• Sag Hallo!


    Ich habe mich gefragt wie viele deutsch sprechende User hier im Forum sind.
    Hallo! ich bin joekamprad aus Berlin!
    Auch wenn ich meistens auf Englisch unterwegs bin freue ich mich auch mal deutsch helfen zu können.

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • This post is deleted!
  • Hallo,
    ich bin Salupka1.
    Und da ich kein Englisch kann bin ich froh das es dieses deutsche Unterforum gibt.

  • Ihr könnt mich auch gerne direct im Chat anquatschen, wenn es ein Problem gibt das schnell gelöst werden soll!

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • Danke für das Angebot.

  • Ich kann auch ein bisschen Detusch sprechen und schreiben. Ich bin Belgisch un spreche Holländisch!

    Danke für das Hilfe!

  • Hallo, und ich kann Deutsch ziemlich gut lesen, aber nicht viel sprechen. Vielen Dank für die Hilfe!

  • Hallo!
    Ein wenig Deutsch spreche ich, aber Eifeler Platt liegt mir eher… :smiling_imp:

    eternal noob

  • Da bin ich Platt ;) ich dann eher Nordseekantenplatt

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • Et kann halt net jede pefäkt sinn… :smirk:
    Das schreiben ist aber dann nicht ganz so einfach, wenn man sich nie damit beschäftigt hat. Würde ich ca 30km weiter wohnen gäbe es zumindest https://mingsprooch.de/ , aber die paar km machen schon eine recht unterschiedliche Sprache aus.
    Deinen Dialekt höre ich auch sehr gerne. Ich bin wohl insgesamt ein Freund der Volkstümlichen Sprechweisen.

    eternal noob

  • Hey, ich komme aus dem Süden Deutschlands, nahe der schweizer Grenze. Ich bin zwar noch relativ neu in diesem Forum, fühle mich aber schon ganz wohl hier =)
    – Talvi

  • Hallo! Jetzt bin ich in Bulgarien. Es gibt einege Deutsch sprechende Touristen auch hier, am Strand des Schwarzen Meeres.

  • @Talvi Sehr schön :)

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • @vpp21 wie kommt ein Finne nach Bulgarien und spricht deutsch dazu ?

    :alien:

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • Hallo, auch ich spreche Deutsch obwohl ich mittlerweile fast in Holland wohne. :smirk:
    Mit Englisch komme ich auch ganz gut durchs Leben.

    PS: Das ist mein erster Post, alle Fragen konnte ich bisher durch suchen lösen :laughing:

  • @Cornald Na auch wenn du selbst keine Probleme hast kannst du hier helfen, es gibt eine ganze Menge neu user die einen Anstoss brauchen, selbst zu lernen und zu suchen!

    [updates once a week] = [90% less problems]
    http://gofccyourself.com
    my-blog#k
    how to add system logs
    i3 GNOME

  • @joekamprad, ich werde mal sehen was ich tun kann.
    Bin eher user als Sysadmin. Ich freue mich einfach wenns läuft :-)

  • Ich gehöre zu den deutsch sprechenden Usern, weil es meine Muttersprache ist und zu meiner Zeit in der Schule man noch die Wahl hatte: englisch pauken oder Freizeit.
    Die Wahl war damals richtig, denn heute komme ich mit englisch dennoch klar, soweit der Redner keinen Quirl benutzt und nicht zu schnell mit den Lippen ist. Ich habe damals aber dennoch lieber Doppelkopf und Skat gespielt. Man ist nur sehr kurze Zeit Kind.
    Allerdings war es ein weiter Weg, so nebenbei und für sich selbst. Mittlerweile helfen ja diverse Übersetzer-helferlein, aber richtig und fehlerfrei ist ohne eigene Überlegung bzw. Anpassung noch keiner.
    Englisch, als Kommunikationsbasis ist schon in Ordnung. Wenn gleich für manch Einen die Einfachheit wiederum zum Verzweifeln bringen kann. Gibt es doch für das eine oder andere Wort bis zu 16 deutschsprachige Begriffe, welche alle im Detail etwas Anderes ausdrücken. (take)
    Aber an solch Kleinigkeiten sollte man nicht scheitern. Kommunikation ist ja ein Prozess und entwickelt sich ja meist weiter.
    Dennoch bin ich dafür, dass eine jede Nation ihre Muttersprache aufrecht erhält. Es ist Kultur, Geschichte und ich bin überzeugt, dass mehr Entwicklung statt findet, als wenn alle gleich denken. Denn das Denken an sich findet ja in der Sprache statt, welche man einst mal erlernt hat.

    LG

    theMario

  • Ich sag auch mal Hallo :)
    Stehe auch immer zur Verfügung und versuche zu helfen.

    Freue mich, dass es doch ein paar deutsche Antergos-User gibt.
    Vor allem einen deutschen Moderator, nice ! :)

    Ich als langzeit Distro-Hopper freue mich mal endlich was passendes gefunden zu haben xD
    Hoffe das Antergos als Distro lange bestehen bleibt :)

    Grüße und Lob an die Devs und die Community gehen raus :)

  • Hallo auch von mir.
    Ich habe die letzten fünf oder sechs Jahre mit Fedora verbracht, auch als Übersetzer, Paketbauer und Paketbau-Sponsor, davor eine Zeitlang Hopping zwischen Debian, Ubuntu und einigen anderen, und noch weiter davor acht Jahre Mandrake/Mandriva.

    Mal sehen, wie lange mich Antergos festhält, hoffentlich lange… Nach eher mittelmäßigen Erfahrungen mit einem puren Archlinux so um 2009/2010 herum habe ich von Antergos nach nunmehr einer Woche einen ganz angenehmen Eindruck. Das AUR ist natürlich nach wie vor mit Vorsicht zu genießen, aber das kennt man ja. Ansonsten keine schwerwiegenden Probleme, jedenfalls konnte ich erst einmal alle Unzulänglichkeiten beseitigen, die mich über die Jahre an Fedora genervt haben. Es kamen zwar ein paar andere hinzu, aber man kommt wohl bei keiner Distro drum herum, auch mal selber irgendwo mitzumachen, und sei es nur durch einen Bugreport.

    Gruß Mario

sag1 hallo1 Posts 25Views 1659
Log in to reply