• update: gstreamer "Potenziell gefährlich!" ?


    Hallo,

    Ich habe im Terminal:
    yaourt -Syua

    es folgte eine Liste updates … yes

    und dann kam die Abfrage:
    gstreamer0.10-base 0.10.36-9 (2017-02-10 13:33)
    (Nicht unterstütztes Paket: Potenziell gefährlich!)
    ==> PKGBUILD bearbeiten? [J/n] („A“ zum Abbrechen)

    Das ist doch aber aus dem arch Paket.
    Wie kann das gefährlich sein?
    Was tun?

  • @ArchiBald Die gstreamer 0.10 Paktete wurden nach dem Versionssprung auf gstreamer 1.0 ins AUR verschoben. die “(Nicht unterstütztes Paket: Potenziell gefährlich!)” Warnung kommt bei jedem Paket, dass man aus dem AUR installiert.
    J.

  • Hallo,

    okay, Danke, hab das Update laufen lassen. Da passierte eine ganze Menge.
    Außer .wmv scheint er jetzt endlich alles abzuspielen. Sehr schön.

    Wenn ich unter Software hinzufügen “gstreamer” eintippe, sehe ich noch eine Menge
    gestreamer0.10… plugins usw. Die werden sicherlich noch gebraucht, oder?

  • Ich habe nach massiven Problemen mit den gstreamer 0.10 Paketen aus dem AUR (es hat bei einigen 40 Minuten gedauert um sie zu kompilieren nur um danach einen gpg Fehler zu bekommen) mit der groben Kelle ( pacman -Rcnsu) alle diese Pakete nebst Abhängigkeiten entfernt und nutze jetzt nur noch die offiziellen gstreamer 1.0 Pakete. Probleme hab ich erstaunlicherweise bisher keine gehabt, obwohl mir beim Entfernen der 0.10 Pakete schon ein bisschen mulmig zumute war.
    J.

  • Hallo,

    das heißt wenn ich aufräumen möchte, müsste ich gstreamer erstmal komplett wieder runterwerfen?
    Er wird wohl kaum unterschieden werden können zwischen den Versionen.
    Danach gstreamer installieren, was nur die aktuelle 1.xx Version sein dürfte.
    Ist die Annahme richtig?

    Das sollte doch funktionieren ?

    pacman -Rs gstreamer
    

    Noch eine Frage. Wann nimmt man pacman und wann yaourt?

  • @ArchiBald said in update: gstreamer "Potenziell gefährlich!" ?:

    Noch eine Frage. Wann nimmt man pacman und wann yaourt?

    pacman ist der standard installer, yaourt benutzt pacman und kann Pakete bauen.

    [updates once a week] = [90% less problems]
    [Li{u}n//u//{i}x] since 1988 - overcoming failure means success
    howto-install-antergos
    how to add system logs
    i3-wm#gnome-shell

  • Der grösste Unterschied ist vor allem, dass yaourt Zugriff auf das AUR hat. Den hat pacman nicht. Man kann also mit yaourt sowohl Pakete aus den Antergos/Arch Repos als auch aus dem AUR installieren, während man mit pacman nur Pakete aus den Arch/Antergos Repos instalieren kann.

  • Manjaro gibt viele Probleme mit GStreamer. Nach der Installation versucht, eine veraltete Version von GStreamer (AUR) zu installieren, die Stunden dauern kann. In Antergos habe ich diese Probleme nicht gehabt und gstreamer aktualisiert wird.

    Aprendiendo que no es poco

  • @Velkerk said in update: gstreamer "Potenziell gefährlich!" ?:

    Manjaro gibt viele Probleme mit GStreamer. Nach der Installation versucht, eine veraltete Version von GStreamer (AUR) zu installieren, die Stunden dauern kann. In Antergos habe ich diese Probleme nicht gehabt und gstreamer aktualisiert wird.

    Was du schreibst stimmt nicht.
    GStreamer lässt sich einwandfrei updaten und ist nicht im AUR sondern in den Manjaro-Paketquellen.

    Was du meinst ist nicht GStreamer sondern gstreamer0.10 und da gibt es bei Antergos die gleichen Probleme (siehe die Post Jeannie____ .

  • Manjaro: " You also find the latest Upstream updates up till Fri Jan 27 18:42:25 CET 2017. gstreamer v0.10 and some depending packages on the other hand got removed. Please check your systems, as most of these packages got moved to the AUR, as support was put on hold for these applications and libraries".
    Ich empfehle die Installation nicht gstreamer 0.10 und installieren Sie nur gstreamer 1

    Aprendiendo que no es poco

  • @Velkerk

    Ist doch schön das Manjaro bei der Updatebeschreibung drauf hinweist.
    Wo bei es mir eigentlich geht, ist das du “Manjaro gibt viele Probleme mit GStreamer” schreibst.
    Es hört sich so an als wenn es nur bei Manjaro so ist und du Manjaro schlecht machen willst.
    Dabei hat Antergos das gleiche “Problem”.
    @Jeannie____ said in update: gstreamer “Potenziell gefährlich!” ?:

    Ich habe nach massiven Problemen mit den gstreamer 0.10 Paketen aus dem AUR (es hat bei einigen 40 Minuten gedauert um sie zu kompilieren nur um danach einen gpg Fehler zu bekommen) mit der groben Kelle ( pacman -Rcnsu) alle diese Pakete nebst Abhängigkeiten entfernt und nutze jetzt nur noch die offiziellen gstreamer 1.0 Pakete. Probleme hab ich erstaunlicherweise bisher keine gehabt, obwohl mir beim Entfernen der 0.10 Pakete schon ein bisschen mulmig zumute war.
    J.

    Ich nutze beide Distris und bin mit beiden sehr zufrieden.

    Da es sich hier um kein Diskussionsthread handelt schreibe ich hierzu nichts mehr.

  • Sie können gstreamer0.10 Pakete installiert sehen:
    sudo pacman -Qs gstreamer0.10
    Ich in Antergos 0
    Manjaro KDE 16.10.3: 9
    Manjaro KDE 17: 0
    Ich benutze auch Manjaro einer meiner Lieblings-Betriebssysteme zusammen mit Antergos ist.
    Die neue Version von KDE Manjaro ist sehr schön und funktioniert recht gut.
    Löschen:
    sudo pacman -Rsnc gstreamer0.10 gstreamer0.10-plugins

    Aprendiendo que no es poco

gefährlich1 potenziell1 gstreamer4 Posts 12Views 1347
Log in to reply