• nomachine läuft nicht mehr


    Hallo,

    nach dem Update gestern lief der nomachine server nicht mehr. Starten war nicht möglich, es wurde ein Login verlangt, doch nahm er mein Konto nicht an. Ich konnte machen was ich wollte. Bis vorm Update klappte das alles. Daraufhin deinstallierte ich nomachine um es neu zu installieren. Tja, die Paketquelle hat jedoch einen Fehler, installieren unmöglich. Ihr wisst wie man diese Situation noch beschreiben könnte …
    Zudem die Paketquelle mit Version 6.3.6 auch schon ziemlich alt ist. Demzufolge hat nomachine selbst die ganze Zeit an den Paketquellen vorbei seine Updates geholt. Das fiel mir nicht auf. Also darf man nomachine keine eigenen Updates zulassen. Auch so ein Rattenschwanz der irgendwann crashed.

    2 Fragen.
    a) Kann bitte irgendwer die Paketquelle auf den neuesten Stand bringen?
    b) welcher Remote Desktop Server läuft unter Antergos einwandfrei sodass ich vom Windows 10 Rechner darauf zugreifen kann? Als Alternative sozusagen.

    Danke.

  • https://aur.archlinux.org/packages/nomachine
    Als “veraltet” markiert (2018-12-07)
    Is ja nun kein offizielles Paket sondern ein von einem archuser verwaltetes PKGBUILD:
    https://aur.archlinux.org/cgit/aur.git/tree/PKGBUILD?h=nomachine

    aktuelle Version auf der Quellseite: Version: 6.4.6_1

    Du kannst das PKGBUILD herunterladen, änderst die Version, aktualisierst die checksummen und baust es selbst ;)

    oder du nimmst das PKGBUILD das ich angepasst habe und baust dir ein Paket mitmakepkg -si

    nomachine.tar.xz

  • Hallo,

    du schmeißt wohl das deutsche Unterforum alleine wie? Hut ab.
    Ich würde es versuchen mit deinem Paket, wenn ich weiß wie.
    Ich würde Dein Paket in home Ordner entpacken,
    im Terminal dort hin wechseln und den Befehl ausführen.
    Dann wäre es auf meinem Rechner gebaut. Wie wird es dann installiert?
    Seit meiner letzten Fummelei im Terminal bin ich da vorsichtig gewurden, möchte das System nicht zerschießen.

  • Hast du genau richtig verstanden… im Archiv sind die PKGBUILD Datei und eine benötigte install Datei.
    Mit makepkg -si baust du und wirst dann zum installieren zur Passworteingabe aufgefordert.
    Wird dann so sein das du bei jedem Systemupdate gewarnt wirst das nomachine neuer ist als das was angeboten wird, solange bis nomachine im AUR aktualisiert wird und neuer als deine Version ist…

  • … die meisten Deutschen hier sind glaube ich im Hauptforum unterwegs auf Englisch…
    Und ja ich schmeisse nicht nur das deutsche Unter-Forum 🖖 https://forum.antergos.com/users?section=sort-posts

  • wenn dir das nicht passt nimm mein Paket und installiere es ohne zu bauen mit:
    sudo pacman -U nomachine-6.4.6-1-x86_64.pkg.tar

    nomachine-6.4.6-1-x86_64.pkg.tar

  • Hallo,

    Danke für die tolle Hilfe. Ich werde es mit bauen versuchen, habe ich noch nicht gemacht. Traue ich mir heute zu. Es kann ja nichts mehr schief gehen mit deiner Hilfe. 😀

    Bist mit Abstand der Fleißigste hier. Sehr schön.

  • Gesagt getan. Funktioniert.
    makepgk -si ist demzufolge eine Befehlskombination aus bauen und installieren.

    Besten Dank. 👍

  • s heisst --syncdeps um benötigte Abhängigkeiten zu installieren, i --install genau.

  • Danke. 👍
    Wünsche noch eine schönes Wochenende.

nomachine2 mehr1 läuft1 Posts 10Views 70
Bloom Email Optin Plugin

Looks like your connection to Antergos Community Forum was lost, please wait while we try to reconnect.